NEWS:

  

Bitte achten Sie täglich auf die Termine, da sich aufgund der momentanen Lage Änderungen ergeben können.

Für Fragen bzgl. der aktuellen Gesetzeslage und Verhaltensregeln zum Schutz der Bevölkerung ggü. SARS-CoV-2, setzen Sie sich bitte nicht mit uns oder dem Notruf (112 / 110), sondern mit den zuständigen Behörden in Verbindung.

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/ (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html (Bundesministerium für Gesundheit)

https://www.br.de/radio/bayern1/corona-hotline-100.html (Telefonnummern für wichtige Fragen)

 

 

Dönges Anhaltestäbe zweiseitig beleuchtet, Halt Feuerwehr, kurz ...

 

NEWS:

Akuelle Lage in Bayern (Stand: 21.06.2020)

 

  • Veranstaltungen: Private Feiern und Feste können in Bayern ab Montag (22.06.2020) wieder stattfinden: In Innenräumen sind bis zu 50 Personen zugelassen, im Freien bis zu 100. Wie aus dem Bericht der Kabinettssitzung hervorgeht, gilt diese Regelung inbesondere für "Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern oder Vereinssitzungen."

  • Handel: Die Zahl der Kunden wird erhöht: Ab Montag greift die Regel, dass pro Person 10 qm ausreichen. Bisher waren 20 qm Fläche pro Person nötig. Das betrifft insbesondere die Geschäfte mit Kundenverkehr, aber auch Freizeiteinrichtungen und Kulturstätten, wie beispielsweise Museen oder zoologische Gärten.

  • Maskenpflicht: Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Kassen- und Thekenbereichen entfällt die Maskenpflicht. Voraussetzung dafür ist die Abtrennung durch Schutzwände. 
  • Wellness: Hallenbäder und Saunen dürfen ebenso wie Innenbereiche von Thermen und Hotelschwimmbädern ab Montag (22.06.2020) wieder öffnen. Dafür gilt ein spezielles Hygienekonzept. 

  • Sport: Für Indoor- und Outdoorsport entällt ab Montag (21.06.2020) die zahlenmäßig vorgeschriebene Obergrenze an Teilnehmern. Sie ist künftig abhängig von der Raumgröße und der möglichen Belüftung des Raumes.
     
  • Senioren- und Altenheime: In den Pflegeheimen soll es Lockerungen für die Besuchsrechte geben. Dies geschieht allerdings nur in Abhängigkeit mit den Verhältnissen vor Ort.

  • Busreisen: Größere Busreisen werden ab Montag (22.06.2020) wieder möglich. Dabei sollen dieselben Regeln wie im öffentlichen Personennahverkehr gelten. Es besteht Mundschutzpflicht. 

  • Camping: Campingplätze dürfen ab Montag (22.06.2020) die Sanitär- und Gemeinschaftsanlagen wieder öffnen. 

  • Gottesdienste: Eine kleine Änderung gibt es für öffentlich zugängliche Gottesdienste: Der Mindestabstand zwischen den Teilnehmern liegt ab Montag (22.06.2020) bei 1,5 Metern.

  • Kultur: Ab Montag (22.06.2020) sind wieder mehr Zuschauer erlaubt: Im Innenbereich sind bis zu 100 Personen erlaubt, im Freien bis zu 200. Die Sitzplätze werden fest zugewiesen und gekennzeichnet. Die Maskenpflicht bleibt weiter bestehen.

  • Chöre: Auch Chöre dürfen sich ab Montag (22.06.2020) wieder treffen. Dabei ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten. Auch regelmäßiges Lüften und eine begrenzte Probendauer sind vorgeschrieben.

 

In diesen Bereichen wurde noch nichts gelockert: 

  • Maskenpflicht: In Bereich der Maskenpflicht wurde nicht gelockert. Die Staatsregierung betonte, dass diese nicht diskutabel sei. Lediglich bei Verkäufern und Verkäuferinnen wird gelockert: Sie müssen keine Maske mehr an der Kasse tragen. In diesen Fällen reicht ein Plexiglasschutz aus. 

  • Bars, Kneipen und Diskotheken: Betriebe, die als "reine" Trinkstätten/Schankstätten gelten, müssen weiterhin geschlossen bleiben, da dort ein zu hohes Infektionsrisiko mit "Sars-CoV-2" besteht. 

 

Quelle: https://www.infranken.de/ueberregional/bayern/corona-lockerungen-in-bayern-das-ist-jetzt-wieder-erlaubt-art-4981190

 

 

 

Die Notfallversorgung über die 112 oder 110 bleibt unberührt!
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten weiterhin 24 Stunden / 365 Tage.

 

Eure Freiwillige Feuerwehr Wulfertshausen

 

 

 

_____________________________________________________

 

 

Herzlich Willkommen !

alt
Retten, Löschen, Bergen, Schützen. Getreu diesem Motto versteht sich die Freiwillige Feuerwehr Wulfertshausen als Organisation in ehrenamtlicher Tätigkeit zum Wohle und Schutze unserer Mitmenschen. Dieses Amt verlangt von den Kameraden Einsatzbereitschaft zu jeder Zeit und bei jedem Wetter. Anderen helfen, vertrauen, Kameradschaft und respektvoller Umgang untereinander bilden dabei das Fundament der Wulfertshauser Wehr, welche auch aktiv an der Dorfgemeinschaft teil nimmt.

Auf dieser Hompage finden Sie zahlreiche Informationen rund um die Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Wulfertshausen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.
 
 
 
 
  • ks-kampagne_e-mail_signatur_regen-monster_155x55_rz_150dpi.jpg
  • slider_frauen_zur_feuerwehr.jpg
  • slider_Jugendfeuerwehr.jpg
  • slider_mach_dein_kind_stolz.jpg